• Sie sind hier:
  • Startseite

Das bundesweite Forum für Hochschulräte

Mit dem Forum Hochschulräte haben der Stifterverband und die Heinz Nixdorf Stiftung in Kooperation mit dem CHE Centrum für Hochschulentwicklung eine Plattform für Hochschulräte geschaffen, das ihre Tätigkeit begleitet und Impulse gibt.


Das 2009 etablierte Forum Hochschulräte richtet sich als Veranstaltungs-
reihe an alle Hochschulräte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft
und bietet ihnen institutionenübergreifend die Möglichkeit zum Informations-
und Erfahrungsaustausch. Es findet zweimal im Jahr statt und beschäftigt
sich zum einen mit den Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren der Hoch-
schulratsarbeit, zum anderen mit aktuellen Fallstudien und konkreten
Aufgabenstellungen.





punktlinie_470px


Memorandum der Hochschulratsvorsitzenden der ostdeutschen Universitäten

Ein lnitiativkreis aus Vorsitzenden von Hochschulräten und Kuratorien ostdeutscher Universitäten hat das insgesamt unbefriedigende Abschneiden der ostdeutschen Universitäten bei der letzten Runde des Exzellenzcluster­wettbewerbs zum Anlass genommen, strategische Überlegungen für die Förderung der universitären Spitzenforschung anzustellen. In ihrem im Januar 2020 veröffentlichten Memorandum raten sie von einer ausschließlichen Fixierung auf die Exzellenzstrategie ab und plädieren als strategische Zielsetzung für die Entwicklung von herausragenden, international sichtbaren Forschungsbereichen an allen ostdeutschen Universitäten.

Das Memorandum empfiehlt dringend eine verstärkte Kooperation innerhalb und zwischen den Universitäten und mit außeruniversitären Partnern. Die Länder sollten die Universitäten dabei gezielt durch entsprechende Anreize unterstützen. Insbesondere die grundlegende Einsicht, dass die eigenen Ziele in der Regel in Kooperation mit anderen besser zu erreichen sind als in autonomer Einsamkeit, sollte durch gemeinsames Agieren der Länder, der Universitätsleitungen sowie der Hochschulräte bzw. Kuratorien nachhaltig gefördert werden. Die Hochschulräte und Kuratorien der ostdeutschen Universitäten erklären sich in dem Memorandum dazu bereit, in diesem Gestaltungsprozess mehr Verantwortung zu übernehmen.

Die Erarbeitung des Memorandums wurde von Hans-Gerhard Husung, Vorsitzender des Hochschulrats Leipzig und des Kuratoriums der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, koordiniert. Das Memorandum wurde von den Hochschulräten und ihren Vorsitzenden in Chemnitz, Freiberg, Halle, Jena, Leipzig, Magdeburg, Rostock und Weimar sowie vom Stiftungsrat der Viadrina und dessen Vorsitzenden unterstützt. Der Landeshochschulrat Brandenburg sowie die neu gebildeten Universitätsräte in Erfurt und Ilmenau werden es in ihren nächsten Sitzungen beraten.

Download des Memorandums (PDF)


Dem Memorandum liegt die Analyse "Input- und Leistungsdaten der Hochschulen in den ostdeutschen Flächenländern unter besonderer Berücksichtigung der Universitäten" zugrunde, die vom Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg durchgeführt wurde.

Download der Datenanalyse (PDF)


punktlinie_470px


Studie: Kritische Freunde –
Hochschulentwicklung aus Sicht der Hochschulräte

Studie (Cover) Hochschulräte kommen vorrangig aus der Wissenschaft und sehen sich vor allem als strategische Berater der Hochschulleitungen. Die Mehrheit ist mit den Rahmenbedingungen einverstanden, wünscht sich aber klar definierte Aufgaben und Entscheidungsrechte. 70 Prozent der Hochschulräte erhalten keine Aufwandsentschädigung, nur sechs Prozent haben ein eigenes Budget zur Verfügung.


Das sind Ergebnisse einer Umfrage unter allen Hochschulräten in Deutschland. Die Studie "Kritische Freunde" wurde auf der Festveranstaltung zum zehnjährigen Jubiläum des Forums Hochschulräte in Berlin am 20. September 2019 veröffentlicht.

Mehr Info & Download


punktlinie_470px


Update 2/2019 (Cover)Update: Das Forum Hochschulräte ergänzt seine
Plattform um einen Newsletter, der zweimal im Jahr
erscheint. Er wird per E-Mail versandt. Die Inhalte sind
zudem hier auf der Website nachzulesen.

Update dokumentiert die Diskussionen und Ergebnisse
der Foren und bringt darüber hinaus Neuigkeiten zu
Gesetzesänderungen, Personalia aus Hochschulräten
und Hinweise auf neue Publikationen.

Download (PDF)


punktlinie_470px


Offener Brief an die Mitglieder der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) des Bundes und der Länder

Offener Brief Mit ihrem Schreiben vom 4. April 2019 wollen die Vorsitzenden der Hochschulräte von Universitäten und Fachhochschulen die Bedeutung des Hochschulpaktes für die Finanzierung der Hochschulen und ihrer Bildungsaufgabe nachdrücklich unterstreichen. Sie appellieren an die GWK, sich jetzt auf ein bedarfsgerechtes Verteilungsmodell zu verständigen.


Erklärung im Wortlaut und Liste der Unterstützer


punktlinie_470px


Interview in W&W 2/2012Interview: Im Gespräch mit dem Stifterverband-Magazin "Wirtschaft & Wissenschaft" erklärt Eberhard Umbach, Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), weswegen Hochschulräte für das deutsche Hochschulsystem unverzichtbar sind.

PDF-Download des Artikels


punktlinie_470px


Handbuch Hochschulräte

Handbuch Hochschulräte (Cover)Das Handbuch greift den Erfahrungsaustausch im Rahmen
des Forums auf und enthält zahlreiche Experteninterviews mit
Hochschulräten, Hochschulleitungen und Ministerien. Es be-
schreibt die Arbeit von Hochschulräten in den USA und Öster-
reich und liefert eine Übersicht über die Regelungen zu den
Hochschulräten und hochschulratsähnlichen Einrichtungen in
Deutschland.

Mehr Info & Download


punktlinie_470px


Forum Hochschulräte – offen für neue Teilnehmer

Das Forum ist offen für alle, die Mitglied in einem Hochschulrat sind. Wenn Sie Hochschulratsmitglied sind und Informationen erhalten möchten, nehmen wir Sie gerne in unserem Verteiler auf.

Kontakt und Mailings


Initiatoren

Kontakt